Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum »

Fensterrahmen neu abdichten

3 Beiträge | letzte Antwort 5.8.2017 | erstellt 4.8.2017
Fensterrahmen neu abdichten
Hallo zusammen,
wir haben vor 2 Jahren neue Fenster bekommen. Wir renovieren jetzt die Wände und bei der Entfernung bei der Tapete ist uns der ganze Putz der Fenster entgegen gekommen. Weiters wurde mit Schaum abgedichtet aber leider nicht dicht genug. Wir möchten die Fenster neu abdichten. Wie macht man das? Muss der alte Schaum entfernt werden? Welcher Schaum wäre zu empfehlen? Andere Ideen? Zur Veranschaulichung sind Bilder anbei.
Fensterrahmen neu abdichten

Fensterrahmen neu abdichten


Vielen Dank vorab!
LG Julia
4.8.2017 21:42
Die Abdichtung gegen Regen und Wind muss aussen erfolgen ... innen wird wird i.d.R. mittels Klebebänder eine Dampfbremse hergestellt. Also wenns ordentlich werden soll. Ich glaub es gibt auch Weichzellenschaum, der halten und dichten kann ... aber da soll sich lieber einer der Fensterprofis äußern.

Zitat

5.8.2017 7:57
Wie 2moose schon schrieb, muss außen die Abdichtung Wind - und Schlagregendicht sein.
Wenn du alles neu machen musst, kannst außen ein Kompriband verwenden und innen einen geprüften Dämmschaum (z.B Hanno).
Falls die raumseitige Laibung Verputz wird gegen auch Anputzleisten von 3ks

Zitat

5.8.2017 8:49

Zitat:
Rothraum schrieb: bei der Entfernung bei der Tapete ist uns der ganze Putz der Fenster entgegen gekommen.


Der Putz wurde wohl direkt auf die Farbschichten aufgetragen. Bestehenden Putz unbedingt vorher aufhacken, damit der neue Putz dann auch hält.
Wie sieht denn der obere Bereich aus? (Raffstore-/Rollokasten)

Zitat

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]