Diskussionsforum » Bauforum »

Dampfsperre Haftung Untergrund

2 Beiträge | letzte Antwort 15.8.2017 | erstellt 11.8.2017
Dampfsperre Haftung Untergrund
Hallo,

habe ein Flachdach und jetzt wurde die Dampfsperre (Bitumenbahn mit Alueinlage) aufgebracht. An den Attikahochzügen (55 cm hoch) haftet die Dampfsperre aber kaum bis gar nicht. Hier ist die Bahn fast vollflächig hohl und hat kaum bis gar keine Haftung am Hochzug.

Laut Dachdecker normal und egal (der Hochzug wurde gespachtelt und grundiert).

Kann man das so lassen?
Nach der Dämmung wird eine Resitrix Bahn verklebt. Diese müsste dann an den Hochzügen auch auf die lose Dampfsperre geklebt werden.

Bitte dringend um Info.

Danke und lG

Krügsi
12.8.2017 19:45
Bitumenbahn-Untergrundvorbehandlung
Für solche Zwecke gibts Bitumenvoranstriche.

Natürlich sollen Bitumenbahnen nicht nur partiell oder durch Leisten gehalten werden.

Das steht in den technischen Merkblättern oder kann vom Bitumenbahnhersteller bestätigt werden.

Andreas Teich

Zitat

15.8.2017 16:16
Die Flächen wurden grundiert. Die Hochzüge davor sogar gespachtelt damit die Oberfläche glatt ist. Halten tut die Bahn aber trotzdem nicht. War leider bei der Verarbeitung nicht dabei.

Aber dann muss es wohl runter und neu gemacht werden.

Zitat

Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]